Literaturverzeichnis ort


13.01.2021 17:51
Literaturverzeichnis einer wissenschaftlichen Arbeit - Studis
Die Titel (berschrift) und eventuelle Untertitel mssen vollstndig sein und werden durch einen Punkt getrennt und abgeschlossen. Willensfreiheit, in: Lexikon des Mittelalters. Literaturangaben fr Zitate Bearbeiten Quelltext bearbeiten Beim Zitieren gelten die folgenden Grundregeln: Das Zitat muss genau sein,. . Heitsch, (Platon Werke I 2 Gttingen 2002.

Hossenfelder, Malte: Antike Glckslehren, Stuttgart 1996. Bersetzer fremdsprachiger Texte sind urheberrechtlich gesehen deren deutsche Autoren, also sind sie bei einer vollstndigen Literaturangabe direkt hinter den Ursprungsautoren mit dem Zusatz (bers.) zu nennen. 1998: Lexikon der Bioethik, 3 Bde., Gtersloh. Das heit, nach einem Komma folgt immer erst der nchste Nachname. Korff.a., 3 Bde., Gtersloh. Alternativ dazu findet man auch statt der Anfhrungszeichen die Bezeichnung "Art." ( Artikel Wieland, Georg: Art. Egal ob von Hand geschrieben, Schreibmaschine oder PC, sie bleiben unvernderlich an der Stelle, wo sie bentigt werden.

Nach Mglichkeit (auch um Verwechslungen auszuschlieen) immer Vor- und Zuname vollstndig angeben. Autor/en (Erscheinungsjahr Titel des Aufsatzes. Untertitel, Auflage (wenn nicht Erstauflage Erscheinungsort(e Verlag. In der internationalen Schreibweise folgt auch hier ein Komma. B.: Erich Gamma, Richard Helm, Ralph. Bei systematischen Themen ohne bestimmten Autor entfllt die Trennung in Primr- und Sekundrliteratur. Im Literaturverzeichnis selbst werden dagegen immer smtliche AutorInnen genannt. Fr Ausnahmen und weitere hufig gestellte Fragen (FAQ) ber die APA-Richtlinien siehe. Hinweise auf Websites Bearbeiten Quelltext bearbeiten Es wird die genaue URL angegeben, also nicht nur die Startseite, sowie Datum und Tageszeit des Abrufes.

Untertitel, Ort: Verlag Jahr. Vielfach werden bersetzer mit diesem Zusatz erst nach dem Werktitel genannt. Im seltenen Fall, dass kein Verfasser (auch keine Institution) aufzufinden ist (in der Regel wohl nur bei Internet-Quellen oder grauer Literatur wrde.V. Kambartel, Friedrich / Mittelstra, Jrgen (Hg. University of Chicago : The Chicago Manual of Style. Ihr Nachteil ist, dass sie den Lesefluss bei der Textaufnahme unterbrechen. Sie darf aber den Sinn und Satzbau nicht verndern.

Beispiel fr Zeitschriftenartikel: Troels Engberg-Pedersen, More on Aristotelean Epagoge, in: Phronesis 24 (1979 301319, hier 315. Auflage, wobei das Jahr der Erstauflage ergnzt werden kann. Einer Zeitschrift, in der der Artikel enthalten ist. Klepsch, Thomas: Nationalsozialistische Ideologie. Beispiel, monheim, Heiner (1997 Die Autofixierung der Verkehrspolitik. Wird im Text auf einen Sammelband verwiesen, fllt der Hinweis (Hg.) in der Regel weg (Kambartel/Mittelstra 1973, 55 muss aber im Literaturverzeichnis stehen. A.(ohne Angabe) und/oder.

Mageblich ist der gedruckte Titel im Buch der Einband weicht manchmal davon. Allgemeines Schema in der Funote zum ersten Vorkommnis sowie im Literaturverzeichnis: Name, Vorname: Titel. Bei Online-Texten und Webseiten, autor/-in der Seite (Jahr Titel. Auf den Seiten, aPA: Im Text und, aPA: Literaturverzeichnis findest du ausfhrliche Informationen ber diese Methode. Die Jahreszahl im Quellenteil voranzustellen ist meist nicht sinnvoll, wenn Sie im Text nicht danach zitieren. (Orig.: Sources of the Self, Cambridge 1989). Zitierweisen kein allgemeingltiges, einheitliches System. Wird die Angabe der Reihe jedoch nicht verlangt, ist zu berlegen, ob sie in Ihrem Literaturverzeichnis unbedingt ntig ist. Bei Sammelbnden, die komplett genannt werden.

Wenn mehrere Bcher eines Autors vorhanden sind, mssen die Literaturangaben auch die eindeutige Unterscheidung der verschiedenen Bcher bzw. Verlag: Besonders im angelschsischen Raum ist es blich, neben der Ortsangabe auch den Verlagsnamen anzugeben. Sie ist fr die automatische Sortierung in Textverarbeitungsprogrammen besser geeignet, ist aber in der EDV heute vielfach keine zwingende Voraussetzung mehr. Zur Innovationsfhigkeit von Verkehrspolitik und Stadtentwicklung. Also nicht ( vgl. September 2014, abgerufen. . Funoten ist von Ntzlichkeitserwgungen des Verlags, des Herausgebers oder des Autors abhngig, auch von der Menge der Zitate, bei Prfungsarbeiten auch von der Vorliebe des Prfers. Hrsg., neu bersetzt, verbessert, berarbeitet, kommentiert und neu herausgegeben von Josef Feix.

O.) Lngere Zitate knnen ohne Anfhrungszeichen, meist aber kursiv als eigener, links eingerckter Absatzblock in kleinerer Schriftgre vom brigen Text abgesetzt werden. (fr non nominatur ohne Namen) gekennzeichnet oder mit. Die Verlagsangabe dagegen nicht; obwohl auch sie zu empfehlen ist. Untertitel, Ort Jahr, Seitenzahl von bis. Der Ort gibt also einen Hinweis auf die mglichen Verlage (bei einem Fachgebiet sind es meistens nicht so viele an einem Ort).

Beispiele: Mnch, Richard: Globale Dynamik, lokale Lebenswelten. Es kann auch inhaltlich sinnvoll oder von der Betreuerin gewnscht sein, dass das gesamte Verzeichnis nach zwischen Primr- und Sekundrquellen unterteilt wird. In vielen Regelwerken werden sie an den letzten Vornamen angehngt, wiederum andere stellen sie vor den ersten Nachnamen. Andernfalls muss (geistig) ja der oder die Vornamen erst bersprungen werden, um das Sortierkriterium auszumachen. Auflage (wenn nicht Erstauflage Ort. Die vollstndige Angabe findet sich in derjenigen Funote, in der das Werk zum ersten Mal genannt wird. Hume, David (1972 Untersuchung ber die Prinzipien der Moral, bers., mit einer Einleitung und einem Register versehen. Schema: Name des/der Herausgeber (Hg. Klammern kann jeder im laufenden Text einfach setzen. Beispiel, monheim, Heiner / Zpel, Christoph (Hrsg.) (1997 Raum fr Zukunft.

In einigen Regelwerken folgt das Erscheinungsjahr direkt der Autorenangabe und wird in Klammern gesetzt. Sind gar mehrere Arbeiten desselben Autors im gleichen Jahr erschienen, werden diese mit Kleinbuchstaben auseinandergehalten. eine unbekannte Person, die etwas publiziert hat: meist wird diese mit den Buchstaben.N. Oder Name, Vorname: Titel. Beispiel Meyer, Wilhelm (1994 Geologie der Eifel. Dann sind beide Jahreszahlen anzugeben. Wenn ein Beitrag in einer bersetzung erschienen ist, gibt man die Fassung an, die man selbst primr benutzt hat, und kann dann auf die jeweils andere Version hinweisen: Rawls, John: Justice as Fairness, in: Journal of Philosophy 54 (1957 653-662.

Neue neuigkeiten